Guild Brian May Signature BM01 (Baujahr: 1994)

IMG1397

EUR 2.200,00 bei Kauf im Laden (ansonsten zzgl. Versandkosten)

front back d1 d2 d3

Die Geschichte

Vielfach wurde die Geschichte eine der legendärsten Gitarren der Rock-Geschichte erzählt. Der junge Brian May und sein Vater die 1963 über zwei Jahre lang Brians erste elektrische Gitarre bauten. Endlich so laut wie seine Vorbilder, schickte sich Brian an ab sofort die großen Bühnen der Welt zu erobern. Zwar hat sie sich Brian im Laufe der Jahre von professionellen Gitarrenbauern nachbauen lassen, doch die allererste befindet sich immer noch in seinem Besitz.

 

In den 90er Jahren startete Guild zusammen mit Brian May einen erneuten Versuch, der erfolglose Signature Reihe der Red Special aus den 80er Jahren neues Leben einzuhauchen. Von der Signature BM01 Serie wurden nur 1000 gefertigt. Die eine Hälfte für den amerikanischen, die andere für den europäischen Markt, wie sich anhand des Buchstaben Präfixes vor der Seriennummer identifizieren lässt. Die Seriennummer ME00035 verrät, dass es sich bei unserem Modell um das 35. für den europäischen Markt handelt. Der teilweise hohle Korpus aus Mahagoni erlaubt es dem Spieler - ganz im Stile ihres Vorbilds – kreischendes Feedback zu entlocken. Für den typischen Queen Sound sorgen außerdem neben den sechs Pickup Schaltern, jeweils ein Volumen und ein Tone-Potis und drei Seymour Duncan Nachbauten der originalen Burns Tri-Sonic. Das Tremolo wurde von Schaller dem Original liebevoll und in höchster Qualität nachempfunden.

Technischer Zustand

Es ist die 35ste von 1000 weltweit

Ich habe die Bünde abgerichtet, Lackmacken vom Gitarrenhalter neu lackiert

die Elektronik gereinigt und das Instrument eingestellt

Der Tremoloarm ist neu

Die Pickups sind von Seymour Duncan

Sie lässt sich butterweich spielen

Das Trem funktioniert hervorragend

Sie bietet Sounds ohne Ende

Tolle vielseitige und sehr leichte Gitarre

ohne Koffer